Die Zeit der Orden

Vor einiger Zeit veröffentlichte ich in der Zeitschrift „Ordenskorrespondenz“ ein Gedicht unter dem Titel „Zeit der Orden“. Das Gedicht versucht verschiedene Charismen – so heißt der Fachausdruck – von kirchlichen Orden auf den begrifflich-poetischen Punkt zu bringen. Die Überschrift lehnt sich dabei an ein Buch des Theologen J.B. Metz aus dem Jahr 1977 an.

Manche der folgenden Miniaturen lassen sich leicht einem Orden zuordnen. Bei anderen ist dies schwieriger. Ich lade Sie ein nachzuforschen, ob Sie die aufgeführten Orden kennen und ob deren Charisma aus Ihrer Sicht treffend formuliert ist.

„Zeit der Orden“

OSB

feiern heißt

das Warten füllen

franziskanisches Gebet

erdbraune Hände

von Welt ganz schwer

die Kartause

himmlisches Schweigen

singt

oratorianische Notiz

gut gehütetes

Geheimnis

der Jesuit

er kniet

im Leben

Komplet

vielleicht

Dominikus

© Burkhard Conrad

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Zeit der Orden

  1. Pingback: Die Zeit der Orden | theolounge.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s